Ergebnis des „Express Yourself: International Download Day“

Madonna im Video zu "Express Yourself"Hiermit möchten wir Euch auf den aktuellen Stand bringen, was das Ergebnis der Aktion angeht. Verglichen mit dem von uns bereits am Donnerstag veröffentlichten Zwischenstand waren die Positionen in den iTunes-Charts von Deutschland und Belgien immerhin noch etwas gestiegen. Zudem liegen uns nun Informationen zu den erreichten Höchstplatzierungen weiterer Länder vor.

Auch wenn es demnach für den ganz großen Erfolg nicht gereicht hat, kann sich zumindest das Gesamtergebnis durchaus sehen lassen: Spanien (2), Italien (14), Holland (16), Portugal (24), Frankreich (41), Mexiko (46), Griechenland (61), Belgien (86), Finnland (104), Großbritanien (133), Deutschland (154), Norwegen (160), Irland (195).

Aktuell befindet sich „Express Yourself“ in einigen Ländern weiterhin in den Download-Charts von iTunes, jedoch mit deutlich fallendender Tendenz. In der Hoffnung, dass sich das Ergebnis der Aktion auch in den Wochencharts widerspiegelt, soll noch bis 24. März weiter gedownloadet werden. Wir sind gespannt, ob und in welchen Ländern eine Platzierung gelingen wird.

Leider gibt es bislang keine Berichte über eine Top 200 Platzierung in den USA, weshalb davon ausgegangen werden muss, dass sich dort nicht genügend Fans an der Aktion beteiligen.

Madonna.com hat übrigens noch am Donnerstag als Reaktion das Video von „Express Yourself“ auf die Startseite geschaltet und damit indirekt seine Unterstützung der Aktion zum Ausdruck gebracht!

Ingo

Fanclub-Leiter, Madboard-Admin, News-Autor (Profil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.