Details zum im Frühling 2012 erscheinenden Madonna-Album

Seitdem wir euch erstmals darüber informiert haben, dass Madonna an einem neuen Album arbeitet, hat sich einiges getan. In den letzten Tagen haben sich die Meldungen dazu sogar geradezu überschlagen! Zwar gab es bereits seit längerer Zeit Gerüchte um Madonnas nächstes Album, einige Insiderberichte stechen dabei aber besonders hervor. Denn die darin enthaltenen Informationen decken sich mit den seitdem erfolgten Aussagen von Madonna sowie Hinweisen von an der Produktion beteiligten Personen. Auch die verbleibenden Einzelheiten haben sich bislang nicht als falsch erwiesen. Die Glaubwürdigkeit dieser Berichte kann daher inzwischen als hoch eingeschätzt werden. Wir möchten euch deshalb mit diesem Artikel auf den aktuellen Stand der Dringe bringen und euch einen Überblick über alle bestätigten Details und glaubhaften Gerüchte zum neuen Madonna-Album geben:

William OrbitMadonna selbst hat in einem Interview bem Filmfestival in Venedig erklärt, dass mit der ersten Single aus ihrem neuen Album im Februar oder März 2012 zu rechnen sei, während das Album im Frühling folgen solle. Wie sie darüber hinaus im Gespräch bestätigt hat, arbeitet sie für die Aufnahmen zu ihrem neuen Album wieder mit William Orbit zusammen. Dass sich bereits ihre gemeinsame Arbeit an den Alben „Ray Of Light“ und „Music“ als äußerst fruchtbar und erfolgreich erwiesen hat, ist weithin bekannt. Die Erwartungen der Fans an die Qualität der neuen Musik fallen daher entsprechend hoch aus.

Ebenfalls von Madonna erwähnt wurde der Name Jean Baptiste Kouame. Als Teil der so genannten Free School ist er auch als Songschreiber und manchmal als Produzent für andere Künstler aktiv. So zeichnet er sich etwa für Songs des jeweils letzten Albums von Kelis und den Black Eyed Peas verantwortlich. Laut einem der besagten Insiderberichte sei Kouame allerdings nicht als eigenständiger Produzent involviert, sondern arbeite lediglich unter der Leitung von William Orbit an einigen Songs. Orbit hingegen halte als Hauptproduzent die Fäden in der Hand.

Martin SolveigMittlerweile hat sich auch das Gerücht um eine Beteiligung des französischen House-DJ‘s Martin Solveig an der Produktion des neuen Madonna-Albums bestätigt. Denn zusammen mit einer Reihe von Tweets, in denen Orbit seiner Begeisterung für die Arbeit mit Madonna im Studio Ausdruck verliehen hat, erwiderte er auch einen Tweet von Martin Solveig, in welchem dieser sich für das Kennenlernen im Studio bedankte. Als dritter Produzent wird der Italiener Benny Benassi gehandelt, der in dem für ihn typischen Stil des progressiven Electro-House bereits einen Remix zu Madonnas Hit-Single „Celebration“ angefertigt hatte. Er soll es außerdem gewesen sein, der Madonna mit Kouame bekannt gemacht hat.

Der vorherrschende Stil des kommenden Madonnaalbums wird von allen Quellen als Pop/Dance oder Electro-Pop beschrieben. Einzelne Berichte, die mehr ins Detail gehen, beschreiben einen innovativen elektronischen Sound mit außergewöhnlichen Beats, der neben Samples auch echte Instrumente wie Gitarren enthalte. Darüber hinaus seien zahlreiche ethnische Einflüsse zu hören. Neben den üblichen lässigen Tanznummern, habe Madonna auch wieder persönliche Songtexte geschrieben. Die meisten Tracks seien eher schnell und sehr eingängig, der Einsatz von Stimmeffekten dabei nicht übertrieben.

Benny BenassiNeun Songs von Madonnas Album sollen bisher fertig gestellt worden sein. Während Madonna in London und New York im Studio war, hat William Orbit auch von L.A. aus an den Songs gearbeitet. Es wird erwartet, dass das Album noch in diesem Jahr abgemischt wird. Das Cover-Shooting soll von „Mert and Marcus“ durchgeführt werden, die 2010 bereits beeindruckende Schwarz-Weiß-Fotos von Madonna für die Zeitschrift „Interview“ geschossen haben. Einen Titel habe das Album aber noch nicht. Vertrieben werden soll die lang erwartete neue Platte von Madonna von der Universal Music Group. Erst im September hatte Live Nation eine strategische Partnerschaft mit der größten Plattenfirma der Welt angekündigt.

Thyron

Fanclub-Mitarbeiter, Madboard-Admin, News-Autor (Profil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .