Finale Fassung von W.E. mit neuer Ballade von Madonna?

Am Set von W.E.Obwohl Madonnas Film W.E. bereits bei drei verschiedenen Filmfestivals vorgeführt worden ist, scheinen weiterhin Änderungen an der für die Kino- Veröffentlichung vorgesehenen Fassung vorgenommen zu werden. So gab Madonna bereits in Venedig im Interview zu, dass der Film vielleicht hier und da noch etwas Nachbesserung brauche und die Arbeit daran noch nicht komplett abgeschlossen sei. Dabei handelt es sich jedoch nicht etwa um ein ungewöhnliches Vorgehen. Denn solche einmalige Vorführungen werden gerne genutzt um die Reaktion von Publikum und Kritikern zu testen. Zudem wurde in Kritiken explizit darauf hingewiesen, dass sich die angeblichen Mängel leicht durch einen veränderten Schnitt beseitigen ließen.

Nach der Premiere in Toronto wurde schließlich in einigen Medien berichtet, Madonna habe sich mit Harvey Weinstein darauf verständigt, den Film noch einmal nachzuschneiden und um etwa zehn Minuten zu kürzen. Ob diese Meldung wahr ist, ist bislang unklar. Bei der Premiere in London wurden zumindest noch keine auffallenden Veränderungen bemerkt. Eine Quelle, die bereits Details zum neuen Album von Madonna veröffentlicht hat, hat allerdings auch erwähnt, dass inzwischen eine veränderte Fassung des Films vorgelegt worden sei. Bereits kurz vor der Premiere in London hatte die eine Nebenrolle in W.E. spielende Patricia Stark getwittert, dass sie neun weitere Sätze eingesprochen habe, die nun den Film einleiten sollen.

Szene aus W.E.Zu diesen Meldungen gesellt sich eine weitere Information, wonach der Soundtrack zu W.E. auch eine neue Ballade von Madonna enthalten soll. Bislang war kein Song von Madonna im Film zu hören. Möglicherweise war dies bewusst so geplant, um eine zu frühe Verbreitung des Songs zu verhindern. Produziert wurde besagte Ballade wahrscheinlich von William Orbit. Immerhin wurde in der Presse zunächst berichtet, er zeichne sich für den Soundtrack zu W.E. verantwortlich. Und Gerüchte besagen, dass Madonna sich erst dazu entschlossen habe mit Orbit an ihrem nächsten Studioalbum zu arbeiten, nachdem bereits erstes Material für den Film zusammen aufgenommen worden war. Auch wenn der Wahrheitsgehalt dieser Aussage noch ungewiss ist, erscheint dies durchaus plausibel. Ob der neue Song auch auf Madonnas Studioalbum enthalten sein wird, sei noch nicht entschieden. Schließlich ist davon auszugehen, dass sich der Stil deutlich von den Aufnahmen für ihr Studioalbum unterscheidet. Doch egal wie in diesem Punkt entschieden wird, ist zumindest zu hoffen, dass es eine reguläre Veröffentlichung als Single geben wird. Da W.E. in den USA schon am 9. Dezember im Kino anläuft, wäre damit noch in diesem Jahr zu rechnen. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Infos dazu gibt!

Thyron

Fanclub-Mitarbeiter, Madboard-Admin, News-Autor (Profil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.