Madonnas fulminante Halbzeit-Show beim Super Bowl 2012

Madonnas großer Augenblick ist endlich gekommen. Das Lucas Oil Stadium in Indianapolis ist bis zum letzten Platz ausgebucht. Mehr als 65.000 Zuschauer sind im Stadion dabei, rund 800 Millionen Menschen verfolgen weltweit das Spektakel im Fernsehen und im Internet. Der Super Bowl ist das größte Sportereignis in der USA und findet dieses Jahr bereits zum 46. Mal statt. Seit längerem haben sich auch Madonnas Fans, die sich sonst eher selten für American Football interessieren, den 5. Februar 2012 in den Kalender eingetragen. Trotz der Zeitverschiebung sitzen viele Fans um 2:00 Uhr noch vor dem Bildschirm, um Madonnas großen Auftritt während der Halbzeit des Spiels gleichzeitig mit dem Rest der Welt zu verfolgen.

Madonna beim Super Bowl 2012Die Scheinwerfer im Stadion sind inzwischen erloschen, nur noch die Lichter der Kameras funkeln, als plötzlich ein Tross muskulöser Gladiatoren zur Bühne schreitet. Zu den Klängen von Vogue wird effektvoll der Blick auf Madonna freigegeben. Auf einem goldenen Thron herangekarrt macht sie dabei einmal mehr deutlich, wer die herrschende Königin des Pop ist. Knapp 13 Minuten gibt Madonna Vollgas, fest entschlossen, den Zuschauern mit ihrer Show den Atem zu rauben. Auf die ägyptische Interpretation von Vogue folgt die Party-Hymne Music, welche mit Gasteinlagen von LMFAO und Tanzakrobatik des Cirque du Soleil aufwartet. Die großflächige Bühne ist vollständig mit Videotechnik ausgestattet, wodurch das Spektakel im Zentrum des Stadions imposant in Szene gesetzt wird. Zu ihrer neuen Single Give Me All Your Luvin‚ lässt es sich Madonna schließlich nicht nehmen an der Seite von Nicki Minaj und M.I.A. selbst die Pompons zu schwingen. Daran nahtlos anknüpfend geleitet eine Marschkapelle den durch das Duo Gnarls Barkley bekannt gewordenen Soulsänger Cee-Lo Green zur Bühne, wo ein kurzes Medley aus Open Your Heart und Express Yourself durchaus zu überraschen weiß. Beim großen Finale mit Madonnas Megahit Like A Prayer wird die Bühne zusätzlich von einem großen Gospelchor bevölkert. Am Ende des bis auf einen Patzer rundum gelungenen Auftritts verschwindet die bekennende Perfektionistin wie durch einen Sog im Nichts und hinterlässt die Zuschauer mit der Botschaft „World Peace“ auf dem riesigen Screen, der eben noch Bühne war.

Schließlich war die Anspannung nicht nur für Madonna, sondern auch für die wachgebliebenen Fans vorüber. Das Warten hat sich allerdings mehr als gelohnt! Für alle, die es nicht mehr mitbekommen haben, sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass neben Madonna auch die Giants als Gewinner des Super Bowl 2012 hervorgegangen sind. Wir würden uns sehr freuen eure Meinung zu Madonnas Show zu hören. Hinterlasst dazu einen Kommentar oder beteiligt euch an der Diskussion im Madboard. Neben einer Umfrage findet ihr dort auch weiteres Material sowie Reaktionen auf Madonnas Halbzeit-Show.

Stephan

Newsautor

Ein Gedanke zu „Madonnas fulminante Halbzeit-Show beim Super Bowl 2012

  • 6. Februar 2012 um 14:51
    Permalink

    Den Wecker zu stellen hat sich auf jeden Fall gelohnt..Eine bombastische, fantastische, grandiose Show und das innerhalb von fast 13 Minuten..Wahnsinn und Wow kann ich da nur sagen..Sie ist und bleibt halt die Queen of Pop..:) Freu mich sehr auf die Tour..:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.