Madonna beim ESC – Top oder Flop?

Das war er nun also, der große (und teure) Auftritt von Madonna beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv. Das Bühnenbild war gewohnt gut, doch nach ihrem Auftritt schlugen viele in die Kerbe: „Madonna kann nicht singen“. Vor allem die Medien – und selbst die Moderatoren wie z.B. Barbara Schöneberger – ritten schnell und wiederholt darauf herum. Und auch unter den Madonnafans gehen die Meinungen weit auseinander.

(c) Photo by ORIT PNINI/ISRAELI BROADCASTING UNION/HANDOUT/EPA-EFE/REX

Doch was war tatsächlich passiert? Madonna performte ihren Klassiker Like A Prayer und den neue Track Future. Doch vor allem bei Like A Prayer klang Madonna seltsam schwach. Lag es an ihr? Lag es an der Technik? Diese Version hat Madonna so ja bereits 2018 bei der MET Gale zum Besten gegeben, wo es auch anders klang, als jetzt beim ESC. Erstaunlicher Weise schien bei der Übertragung der Ton generell teilweise extrem schlecht gewesen zu sein, so beispielweise bei den Interviews im Greenroom. In dem Video auf YouTube klingt es nämlich deutlich anders, als wir es im TV zunächst wahrgenommen haben.

Madonnas Performance beim ESC 2019 in Tel Aviv

Viele haben in diesem ganzen Shitstorm scheinbar übersehen, dass es da Madonna war. Sie hat schon immer gerne Grenzen bewusst überschritten. Stichwort: Der ESC ist unpolitisch. Madonna hat sicher einige Vorgaben seitens der European Broadcast Union mit auf den Weg bekommen. Und was macht sie? Sie hat zwei Tänzer dabei, die im Schlußakkord von Future gemeinsam umschlungen die Treppe hochschreiten, wobei jeweils einer die Flagge Israels, der andere die Flagge Palästinas auf dem Rücken trug. Abgeschlossen wurde das ganze mit der Videoeinblenduung „Wake Up“.

Und Madonna? Ihr scheint die ganze Kritik offenbar ziemlich gleich zu sein. Sie verbreitet lieber die Botschaft „Wake Up“ weiter. Richtig so!

Ähnliche Statements hat sie ja bereits via Instagram oder auch bei vergangenen Tourneen gemacht. Und seien wir einmal ehrlich: Dass Madonna nicht die allerbeste Sängerin ist, wissen wir alle. Bei Madonna ist es fast immer die ganze große Show und genau das lieben doch so an ihr, oder?

Ingo

Fanclub-Leiter, Madboard-Admin, News-Autor (Profil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.