Madame X geht auf Tour

Wie schnell doch die Zeit vergeht: genau heute vor drei Monaten hat Madonna ihr aktuellstes Album „Madame X“ auf den Markt gebracht. Ein Album, welches unterschiedliche Genres und Einflüsse beherbergt und ein Highlight nach dem anderen bietet.

Bereits vor der Veröffentlichung ihres Albums hat Madonna ihre geplante Tournee mit einem Youtube-Video angekündigt, welches mehr Fragen und Spekulationen aufwarf, z. B. „was genau eine Theatertournee sein soll?“. Während der letzten Monate hat Madonna über ihr Instagram Profil viele Einblicke in die Vorbereitungen und Proben preisgegeben. Wenn man sich die Bilder der einzelnen Locations anschaut, erkennt man, dass jedes Theater seinen eigenen Charme hat und somit der Kontakt zum Publikum als auch zu Madonna ein ganz anderes Erlebnis sein wird als bei einem überdimensionalen Stadion, in dem 20.000 Leute Platz finden. In den ausgewählten Theatern werden durchschnittlich zwischen 2.000 und 3.000 Fans auf reservierten Sitzplätzen eine atemberaubende Show und einen unvergesslichen Abend erleben.

Madonna hatte bereits im März 2016 nach einem Konzert ihrer „Rebel Heart Tour“ in Melbourne (Australien) mit ihrer Show „Tears Of A Clown“ eine kleine Theaterrevue zum Besten gegeben. Vor einem Publikum von rund 2.000 Gästen hat sie ihr Repertoire an neuen Songs und Klassikern performt und somit eine magische Verbindung zum Publikum aufgebaut. Wer weiß – vielleicht ist das der Grund, warum ihre kommende Tour in solchen Locations stattfinden.

Aktuell sind rund 80 Termine für den nordamerikanischen und europäischen Kontinent bekannt: über New York, Chicago, San Francisco und weiteren Städten bis hin zu Lissabon, London und Paris. Eine genaue Liste der Termine findest Du hier. Ob noch weitere Daten oder sogar ein Zwischenstopp in Deutschland stattfinden wird, ist bisher leider noch unbekannt.

Sobald Tickets in den Vorverkauf gehen, ist die Panik groß und Stresssituationen sind vorprogrammiert. Dieses Mal lief der Vorverkauf jedoch ein wenig anders: als Mitglied des ICON Fanclubs oder Inhaber einer bestimmten Kreditkarte musste man sich beim Ticketanbieter (Ticketmaster) „bewerben“. Sobald man „verifiziert“ wurde, hat man einen Code bekommen, den man beim Vorverkauf einlösen musste. Erst dann wurden die Tickets für kurze Zeit während der Buchungssession freigegeben. Natürlich gab es zu einem späteren Zeitpunkt die noch verfügbaren Tickets auch über den regulären Vorverkauf, somit waren sie für jeden zugänglich.

Nach monatelangen Proben und sogar Verschiebungen des Tourauftakts steht Madonna und ihre Crew nun endlich kurz vor dem Beginn: Vorhang auf für „Madame X“. Am kommenden Dienstag (17.09.2019) findet das erste Konzert statt.

Auch zu Beginn ihrer Tournee hat der Pop-Up Store (13.09.-19.09.) in New York wieder seine Pforten geöffnet und stellt exklusives und offizielles Merchandising vor:

Stephan

Newsautor

Ein Gedanke zu „Madame X geht auf Tour

  • 5. Oktober 2019 um 01:31
    Permalink

    Hallo.

    Wo kann Ich XEvil kostenlos auf Ihrer website herunterladen?
    Ich habe Informationen von Ihrer Unterstützung. XEvil ist wirklich das beste Programm zum captcha-lösen, aber ich brauche die neueste version davon.

    Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.