Sammler-Ecke: sind das jetzt die japanischen CDs?

Ein kleiner Blick auf die CD Veröffentlichungen von 1993

Im Jahr 1993 hat Warner Music Australia entschieden, sieben ausgewählte EPs, die bisher nur auf dem japanischen Markt erschienen sind, neu aufzulegen und zu veröffentlichen. Die CDs wurden in Australien gepresst und vertrieben, doch nun kommt der Clou: sie haben die japanischen Vorlage für die CDs und Einlagen verwendet, so dass nur das geschulte Auge den Unterschied erkennt und die Pressung auseinander halten kann. Somit kommt es beispielweise bei Auktionshäusern (wie z. B. eBay) dazu, dass eine CD als “japanische Pressung” angeboten wird, obwohl es die australische Pressung ist. Mit diesem Bericht möchten wir Dir gern die Unterschiede zeigen.

“Wozu ist das wichtig, ob ich die japanische oder australische Veröffentlichung habe? Es hat doch die gleiche Tracklist!” – Ja, das ist richtig, dass genau die gleichen Lieder bzw. Remixe auf der CD sind. Für Sammler kann es jedoch einen gewaltigen Unterschied machen, aus welchem Land die CD kommt. Bei der japanischen CD beispielsweise wird im Originalzustand ein Obi (Papierbanderole) mitgeliefert, die Lyrics sind im Booklet aufgeführt und auch die Druckqualität des Booklets ist teilweise besser. Die australische CD hat in diesem Fall keinen Content im Cover-Booklet.

“Spine” – quasi der Rücken der CDs. Die japanischen Veröffentlichungen haben als Katalognummer in diesem Fall immer einen 8-stelligen Code (z. B. WPCP-5644), die australischen bestehen ausschließlich aus Ziffern. Der Albumtitel ist bei beiden Varianten in japanischer Schrift dargestellt.

(oben: Japan, unten: Australien)

Auch die Rückseite des Covers findest du die jeweilige Katalognummer. Zudem kannst Du auch den Unterschied in der CD Graphik erkennen: die japanische CD hat neben dem schwarzen Außenring (wie die australische) auch einen lilafarbigen Ring. Zudem ist auf der CD folgendes vermerkt: entweder “Made in Japan” oder “Made in Australia”.

Wir haben hier eine kleine Übersicht der veröffentlichten CDs vorbereitet:

TitelJapanische KatalognummerAustralische Katalognummer
“True Blue – Super Club Mix”WPCP-34397599255332
“La Isla Bonita – Super Mix”WPCP-34407599254152
“Remixed Prayers”20P2-29007599260222
“Keep It Together”WPCP-32007599261772
“Erotica Remixes”WPCP-51509362405852
“Deeper And Deeper EP”WPCP-52449362452882
“Rain EP”WPCP-56449362454912

Mit diesem kleinen Hinweisen weißt Du ab sofort, bei welcher CD Veröffentlichung zu mitbietest!

Welches Release hast Du?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.